Biografie Candy Grace Ho


Candy Grace Ho studierte Gesang und Klavier an der Hong Kong Academy for Performing Arts mit Bachelor of Music (Honours), wo sie die Titelpartie in Offenbachs La Périchole und die Erste Dame in Die Zauberflöte sang. 2005 gewann sie ein Stipendium des Hong Kong Jockey Club Music & Dance Fund und wurde in den USA von der Carnegie Mellon University, Pittsburgh angenommen, wo sie 2007 ihre Gesangsausbildung mit Master of Music abschloss.

Unter der musikalischen Leitung von Antony Walker trat sie in Produktionen von Madama Butterfly (Puccini) und I Capuleti e I Montecchi (Bellini) mit der Pittsburgh Opera auf. Für eine Radio-Liveübertragung der Kantate BWV 191 von J.S. Bach wurde sie vom Dirigenten Robert Page für den Sopranpart engagiert.

Sie war erste Preisträgerin des „National Teachers of Singing Vocal Competition“ und erhielt für ihre akademischen und musikalischen Leistungen zahlreiche Stipendien. Ihre Tätigkeit als Gesangssolistin findet in verschiedenen Stilrichtungen statt, von Oper und Oratorium bis hin zu Musical und Film (Soundtrack für Jackie Chan Film „The Myth“).

Seit der Spielzeit 2010/11 ist sie Mitglied im Theaterchor des Theaters St.Gallen.